Rückschau / Doku #sck14

Hier tragen wir laufend Beiträge zum stARTcamp Köln am 27. September 2014 zusammen. Ihr erleichtert uns dies, indem Ihr Eure Beiträge (Blog, Fotos, Videos, Folien o.ä.) mit dem Hashtag #sck14 verseht oder in unserer Facebook-Gruppe postet. Bitte teilt uns mit, wenn etwas fehlt.

Falls Euch etwas fehlt oder sich der Fehlerteufel eingeschlichen hat, gebt uns bitte Bescheid. Danke Sabine & Rouven!
Weiterlesen

stARTcamp Köln 2013 #sck13

Hier tragen wir laufend Beiträge zum stARTcamp Köln am 13. September 2013 zusammen. Ihr erleichtert uns dies, indem Ihr Eure Beiträge (Blog, Fotos, Videos, Folien o.ä.) mit dem Hashtag #sck13 verseht oder in unserer Facebook-Gruppe postet. Bitte teilt uns mit, wenn etwas fehlt.

Falls Euch etwas fehlt oder sich der Fehlerteufel eingeschlichen hat, gebt uns bitte Bescheid. Es bedanke sich Eure Herbergsmütter!

Was es mit dem #socialsinging auf sich hat. 

Socialwall

http://wall.socialisten.at/startcamp (leider inzwischen offline)

cropped-2013-09-13-um-10-53-21_os.jpg

Sessionsplan

Sessionplan 2013

Fotos

Google+ Album von Oliver Schwarz

Fotostream bei Instagram

Fotostream bei Flickr

stARTcamp Köln Gruppe bei Flickr

Fotos von Gunnar Sohn

Flickr-Album  von Thorsten Schiller zur Sesson „Social Media Maler“

Flickr-Album von Michèle Lichte

Blogbeiträge/Sessions

Jochen Reinhard: Bar goes Barcamp
Das Kulturelle in einem Cocktail auf storify
Der #sck13-Gimlet mit Sünner Gin und Rucola

Heide Liebmann: Rabbit holes und Fliegen fischen

Ilias Ntais: Content strategy visualisation

Annette Schwindt: Einfach kommunizieren
Weiterführung: Einfach kommunizieren – für alle gedacht! #eifko

Frank Tentler: Live Dokumentation auf evernote (inkl. Audio von einigen Sessions und Interview mit Rouven Kasten aka @gestalterhuette)

Kristine Honig: Wie können Maskottchen für Kulturinstitutionen eingesetzt werden?
Nerdhub Liveblog zur Session

Britta Kretschmer, Dreimal werden wir noch wach – dann ist 3. StARTcamp-Tach!
Britta Kretschmer: 3. StARTcamp Köln – für mich Gamification total
Britta Kretschmer: Social Media Maler beim 3. StARTcamp Köln 2013

Claudia Wagner: stARTcamp Köln – die Dritte!
C
laudia Wagner, Sam Greb – Nachklapp stARTcamp Köln

Stefan Evertz: Social Media Monitoring für Kultur-Einrichtungen

Nerdhub: Liveblog zu „Man kann nicht nicht zitieren“ von Martin Butz

Nerdhub: Liveblog zu „livekritik.de“ von Rod Georg Schmid

Jana Hochberg, Rückblick: stARTcamp – vom #Fliegenfischen bis zum #Findelkraken – #sck13

Johannes Mirus, The Week In Review, 37

Petra Woersching, Mittendrin statt nur dabei! Das #sck13 in Köln

Stadtbibliothek Köln, Zwischen Bastelstunde und Business: das stARTcamp 2013

Sabine Kahl, Mein erstes Barcamp: stARTcamp Köln 2013

Claire Oberwinter, Freitag, der 13.: Mein erstes BarCamp #sck13

Alice Scheerer, Yippieya #sck13! Eindrücke vom stARTcamp Köln 2013

Patrick Möller, Komm in meine Welt – Transmedia Storytelling

Videos

Rod Schmidt, Besucher zu Botschaftern machen (livekritik.de)

Annette Schwindt: Einfach kommunizieren (komplette Session aus dem Hangout mit Fragen und Antworten)
Annette Schwindt:
Einfach kommunizieren (mitgeschnitten von Gunnar Sohn)

Stefan Evertz, Social Media Monitoring für Kulturinstitutionen

Helge David, Langweilig? Oder: How to get lucky mit einem Museum.

Martin Butz, Man kann nicht „nicht zitieren“ – Produktion eines Radio-Features
Martin Butz: Ideen aus zweiter Hand: Man kann nicht nicht zitieren

Presse

„Siegfried lernt das Zwitschern“ / Kölner Stadtanzeiger

Wir basteln uns einen Social Media Manager

„Kennt Ihr noch alle die Vorlagen aus Pappe, mit denen man sich Hampelmänner basteln konnte? Öm, ja, so, hier sind Bastelvorlagen. Hampelmänner. Hampelfrauen. Da liegen Scheren, Stifte und Klebestifte. Da sind solchen Hintendran-Klemm-Dinger (= Klammern für Versandtaschen). Basteln wir uns einen Social Media Manager!”

Los geht's!

Los geht’s!

So ähnlich ging die Session beim stARTcamp Köln im vergangenen Jahr los. Eigentlich war es eine Schnapsidee … Weiterlesen

stARTcamp Köln 2012 #sck12

Hier tragen wir laufend Beiträge zum stARTcamp Köln am 14. September 2012 zusammen. Ihr erleichtert uns dies, indem Ihr Eure Beiträge (Blog, Fotos, Videos, Folien o.ä.) mit dem Hashtag #sck12 verseht oder in unserer Facebook-Gruppe postet. Bitte teilt uns mit, wenn etwas fehlt.

Falls Euch etwas fehlt oder sich der Fehlerteufel eingeschlichen hat, gebt uns bitte Bescheid. Es bedanke sich Eure Herbergsmütter!

Sessionsplan

Sessionplan #sck12 (PDF zum Download)

Fotos

Google+ Album von Oliver Schwarz (242 Fotos)

Blogbeiträge

Annette Schwindt, Newsrooms: Aufbau, Konzeption und Umsetzung #sck12

Christine Heller, PR, die über Pressemitteilungen hinausgeht – stARTcamp Köln

Heide Liebmann, Selbstmarketing für Kulturschaffende

Michaela Brandl, Social Media im Kulturbereich – das zweite stARTcamp Köln vom 14. September 2012

Ute Vogel, und plötzlich ist stARTcamp Köln #sck12

Katja Grintsch, Barcamps sind toll!

Pausanio, Social web ist schön, macht aber viel Arbeit.

Christian Dingler, Themen- und Redaktionsplanung für Blogs und Social Media

Andreas Klisch, STARTCAMPKOELN

Britta Kretschmer, Mehr Welten bastelt sich einen Social Media Manager!

Christoph Funk, Wir basteln einen Social Media Manager auf dem stARTcamp Köln 2012

Tanja Leuthe, Die IJB auf dem stARTcamp Köln

Helge David, Museen im Medienwandel: Der digitale Kurator (Folien)

Christine Berding (Pausanio), Social Web ist schön, macht aber viel Arbeit.

Audio

Thomas Riedel schnitt einige Sessions mit:

Video

Twitter

Frank Tentler machte ein Foto von unserem Erfolg bei Twitter: Mit unserem Hashtag #sck12 waren wir über Stunden Trending Topic #1 in Deutschland – und das mit insgesamt hochwertigen Tweets und ganz ohne Spam.

Blitzumzug: Von Posterous zu WordPress

Es wurde höchste Zeit: Wir kehren Posterous den Rücken. Es war einmal eine hübsche, flotte Blogplattform, die leider seit dem Kauf durch Twitter ein Stiefkind-Dasein fristet und immer öfter nicht funktioniert. Wir setzen nun auf WordPress.

Nach und nach ziehen wir die Artikel um. Noch findet Ihr die Dokumentation der stARTcamp Köln 2011 und 2012 wie auch des stARTtogethers zum Crowdfunding im April 2012 drüben.

Aber mit Baustellen können wir bekanntlich umgehen ;-). Demnächst gibt es auch eine eigene Domain.

Tag 1 nach dem stARTcamp Köln

Ein großes Dankeschön an die Teilnehmer vor Ort und beim Livestream, unsere Sponsoren, unsere Musikanten, unseren Caterer und die Karl-Rahner-Akademie! Es war ein fantastischer Tag. DANKE ♥.

Wir atmen nun einmal durch und stellen in den nächsten Tagen die Dokumentation online. Einstweilen hier schon einmal die Eindrücke, die unser fabelhafter Fotograf Oliver Schwarz im Bild festhielt. Herrliche Fotos!
Die Herbergsmütter - Foto: Helge David

Foto: (c) Helge David
http://instagram.com/p/Pj7aG0zDsG/ 

Sessionvorschläge fürs stARTcamp Köln 2012

Die Vorfreude aufs 2. stARTcamp Köln steigt, die Spannung auch! Im vergangenen Jahr hatten wir ganz viele Teilnehmer dabei, für die das Format Barcamp neu war. Also geben wir eine kleine Starthilfe für alle, für die das Format Barcamp neu ist. Und für alte Hasen ein kleiner Schubs, sich hübsche Sessions auszudenken ;-).

PA072668

Bikd: Muntere Diskussionsrunde beim stARTcamp Köln 2011 

Wie funktioniert das nun mit den Sessions?

 Bereist jetzt könnt Ihr Eure Vorschläge für Sessions online stellen. Hierfür nutzen wir die Community-Plattform mixxt, wo Ihr Euch auch schon im Vorfeld miteinander vernetzen und austauschen könnt.

  • Das Programm fürs stARTcamp entsteht am Tag selbst.
  • Nach einer Vorstellungsrunde (hier die Aufzeichnung vom vergangenen Jahr) stellen alle, die eine Session anbieten möchten, diese kurz vor.
  • Wir stimmen ab, wie groß das Interesse ist.
  • Danach vergeben wir die unterschiedlich großen Räume.
  • Es finden den ganzen Tag über drei bis vier Sessions gleichzeitig statt.

Erste Sessionvorschläge sind bereits online.

PA072663

Der Sessionsplan für das stARTcamp Köln 2011 entsteht … 

Was sind eigentlich „Sessions“?

Sessions können beispielsweise Arbeitsgruppen, Diskussionsrunden, Erfahrungsaustausch und Vorträge sein. Barcamps sind keine Konferenzen mit bezahlten Sprechern oder Fortbildungsveranstaltungen mit bezahlten Referenten. Im Mittelpunkt steht der Austausch miteinander. Jeder kann und darf etwas anbieten und die Moderation einer Session übernehmen. Stifte, Flipcharts, Moderationskarten u.ä. sind vorhanden.

Hier könnt Ihr Euch Anregungen in der Dokumentation des stARTcamps 2011 holen.

Wir freuen uns auf Euch und Eure Vorschläge! Wenn Ihr Themenwünsche habt und Euch eine Session dazu wünscht, könnt Ihr diese gerne hier als Kommentar einstellen. Vielleicht fühlt sich ja jemand animiert, zum Wunschthema etwas anzubieten.

Herzlich grüßen Eure Herbergsmütter!

stARTcamp Köln 2012 – Fragebogen für Social Media-Arbeiter

Wir würden gerne ein (un-) repräsentatives Stimmungsbild einfangen, wie Social Media Arbeit im Kulturbereich im Moment aussieht.
Wir haben uns sechs Fragen ausgedacht über deren Beantwortung wir uns sehr freuen.
Beantwortet sie als Kommentar in unserem Blog, per Mail, auf facebook – wie Ihr mögt. Wir veröffentlichen auf Wunsch auch gerne anonym.

stARTcamp Köln 2012
Fragebogen für Social Media-Arbeiter

1. Wo/für wen arbeitest Du, in welcher Position/Funktion?
2. Was (und wen) willst Du erreichen?
3. Welche Medien/Kanäle bedienst Du und in welcher Intensität?
4. Wie viel Zeit nimmt Deine Tätigkeit pro Tag/Woche/Monat in Anspruch?
5. Nenne drei wesentliche Bestandteile Deiner Arbeit!
6. Wie findest Du Ideen für Deine Arbeit?

Wochenend und Sonnenschein: Heidewitzka, was für eine Woche

Auch wenn wir drei Herbergsmütter samt unseres Technik-Kapitäns Guido Schwan seit einer geraumen Weile auf dem 2. stARTcamp Köln herumdenken und erste Rahmenbedingungen geklärt haben: Richtig los geht es mit der Vorfreude  mit dem Start der Anmeldung.

Nur noch neun der achtzig Tickets aus dem ersten Kontingent sind zu haben. Das zweite (und letzte) Kontingent von vierzig Karten geben wir am 23. August (nachmittags) frei. Die Ehrenschleife für die schnellste Klickerin geht übrigens an Stefanie Leo, die um Punkt 10 Uhr, gleich nach der Freischaltung, ihr Tickets erwarb. Juchee!

Das große und wache Interesse an unserem stARTcamp macht uns mehr als froh. Ebenso wie das Vertrauen unserer Sponsoren: wie im Vorjahr untersützen uns die Kommunikationslotsen und Exponatec. Neu hinzu kamen in dieser Woche dann Pausanio, Schwindt PR und der Buchladen Neusser Straße. Wunderbar.

Auch erste vielversprechende Sessionvorschläge erreichten uns, die wir bald auch hier im Blog vorstellen werden.

Derart beschwingt erinnern wir mit einem fröhlichen Kichern an unser Social Singing vom vergangenen Jahr zum Abschluß des ersten stARTcamps Köln und wünschen ein herrliches Wochenende mit Sonnenschein!

(Hier die „Grundlage“ zu unserer Gesangseinlage)